Noch mal!

Bei einer Partie bleibt's nie
Noch mal!

Worum geht es?

Bei „Noch mal!“ muss man ein Feld mit farbigen Kästchen möglich so füllen, dass man wenig Lücken hat und dadurch möglichst viele Punkte sammelt. Es ist ein Würfelspiel das beim ersten Blick an „Qwixx“ erinnert, spielt sich aber doch gänzlich anders.

Spielablauf

Bei „Noch mal!“ muss man ein Feld mit farbigen Kästchen möglich so füllen, dass man wenig Lücken hat und dadurch möglichst viele Punkte sammelt. Es ist ein Würfelspiel, das beim ersten Blick an „Qwixx“ erinnert und gewisse Ähnlichkeiten im Spielprinzip aufweist, spielt sich aber doch gänzlich anders.

Jeder Spieler bekommt einen Stift und ein Blatt mit den bunten Kästchen und schon kann es losgehen. Es wird ein Spieler als Startspieler bestimmt, dieser würfelt mit allen sechs Würfeln. Es gibt drei Farb- und drei Zahlenwürfel. Aus dem gewürfelten Ergebnis wählt der Startspieler dann einen Farb- und einen Zahlenwürfel aus. Er muss auf seinem Feld eine zusammenhängende Gruppe dieser Farbe ankreuzen. Die anderen Spieler dürfen sich aus den vier übrigen Würfeln eine Kombination aussuchen und selbst bei sich ankreuzen.

In den ersten drei Spielrunden gibt es eine Ausnahme. In diesen Runden wählt sich der Startspieler kein Würfelpaar, sondern alle Spieler dürfen sich eine Kombination aus den gewürfelten Ergebnissen aussuchen. Wichtig ist, dass der erste Wurf eines Spielers immer in der Spalte „H“ gesetzt werden muss.

Ein Farbblock aus einer Farbe muss nicht mit einem Wurf sofort gefüllt werden. Wichtig ist nur, dass man nicht mehr oder weniger Kreuze macht als auf dem Würfel angezeigt werden. Man darf die Augen auch nicht auf verschiedene Blöcke aufteilen. Sowohl die Farb- als auch die Zahlenwürfel haben einen Joker. Wählt man einen solchen Würfel, dann darf man sich aussuchen welche Farbe bzw. Zahl er haben soll. Bei den Zahlen darf er maximal eine Fünf sein, keine Sechs. Wählt man einen Joker, muss man ein Ausrufezeichen auf seinem Blatt durchstreichen. Pro Partie kann man bis zu acht Aufrufezeichen ausstreichen. Setzt man zwei Joker in einem Wurf ein, muss man für jeden Joker auch ein Aufrufezeichen streichen.

Gelingt es einem der Spieler eine Spalte komplett mit Kreuzen zu füllen, bekommt dieser sofort die Punkte aus der oberen Zahlenreihe unterhalb der farbigen Kästchen. Der zweite dem das gelingt kann dann nur doch den unteren Punktewert erreichen. So besteht ein zusätzlicher Anreiz möglichst als erster die Spalten zu füllen. Man kann auch mehrere Spalten in einem Wurf schließen und Punkte einsacken.

Weitere Punkte gibt es für die Spieler, die als erstes bzw. zweites die Kästchen einer Farbe ankreuzen. Das ist schwerer, gibt aber noch mehr Punkte als Spalten zuzumachen. Auf dem Spielfeld befinden sich auch noch Sterne. Alle am Ende des Spiels nicht angekreuzten Sterne geben zwei Minuspunkte.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler zwei Farbbonusfelder angekreuzt hat. Danach wird ausgewertet wie viele Punkte jeder Spieler gemacht hat. Dazu zählt man die Bonusfelder mit den Farben, die Punkte aus geschlossenen Reihen und nicht genutzt Ausrufezeichen zusammen. Von der Summe muss man nur noch die nicht angekreuzten Sterne abziehen und schon steht der Sieger oder die Siegerin fest.

Fazit

Wer sich mit den Regeln von „Noch mal!“ beschäftigt hat und „Qwixx“ kennt wird sofort das Spielprinzip verstehen. Es ist etwas komplexer als „Qwixx“, aber es macht sehr viel Spaß. Der Name ist Programm und so wurde nach jeder Partie fast immer eine Revanche gefordert. Das Spiel enthält auch eine Solo-Variante, am meisten Spaß macht es aber in größeren Gruppen von vier bis 5 Leuten. Vor allem da die Regeln sehr einfach verständlich sind, ist der Zugang zum Spiel auch Gelegenheitsspielern sehr leicht gefallen. Anfangs mag man die Optionen noch nicht genau durchschauen, aber spätestens nach den ersten ein bis zwei Spielen beginnen die ersten sich die ein oder andere Taktik für das nächste Mal zurecht zu legen.

„Noch mal!“ ist eine richtig gelungene und kurzweilige Sache, es macht richtig viel Spaß und bietet eben auch Taktikfreunden durchaus einige Möglichkeiten. Für uns war es flexibler als „Qwixx“ und kommt derzeit regelmäßig auf den Tisch. Obwohl ein Spiel nicht lange dauert, spielen wir es doch relativ lange, weil immer wieder einer nochmal spielen will. Beide Daumen rauf für dieses gelungene Ankreuzspiel.

18 Rezensionen und Tests

Achtung, jeder Blog und jede Seite hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die REDUXO-Skala von 1 bis 6 Punkte umgerechnet.
  • 5/6 Punkte

    „Noch mal“ ist immer noch im Gebrauch, wird immer noch nachgefragt, und ich selber werde auch nicht müde, weitere Runden zu spielen.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Rezensionen für Millionen verfügbar.
  • 5/6 Punkte

    Ich bin mir ziemlich sicher, das die meisten von euch es dann noch mal und noch mal spielen wollen.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Brettspielpoesie verfügbar.
  • 5/6 Punkte

    Die minimalistisch-abstrakte Aufmachung scheint dem Spielspaß nichts anhaben zu können, man fühlt sich auf den spielerischen Kern reduziert.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Games We Play verfügbar.
  • 5/6 Punkte

    Mir gefielen die Ergebnisse bisher alle gut, auch „Noch mal!“ macht mir Spaß und ich bin immer wieder gerne dabei!

    Die komplette Kritik ist auf der Website von H@ll9000 verfügbar.
  • 8/10 Punkte

    Sehr kurzweiliges Würfel- und Ankreuzspiel für alle Spielergruppen. Anfangshürde ist schnell überwunden.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Brettspielbox verfügbar.
  • 8/10 Punkte

    Eine Partie ist schnell gezockt, auch mit Kindern oder der Oma, und trotzdem fordern uns zahlreiche Entscheidungen.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von angespielt verfügbar.
  • 7/10 Punkte

    Inka und Markus Brand haben mit „Noch Mal!“ ein nettes kleines Würfelspiel entwickelt, das man schön zu zweit, aber auch alleine und zu sechst spielen kann.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von The Board Game Journal verfügbar.
  • 7/10 Punkte

    Es steckt mehr Taktik im Spiel, als man glauben mag.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Spieletest.at verfügbar.
  • 4/6 Punkte

    Das Spiel macht Spaß, aber nicht "süchtig“.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von BRETTSPIEgeL verfügbar.
  • 13/20 Punkte

    Super spaßiges Würfelspiel mit Punktabzug, weil zwei Farben sich schwer unterscheiden lassen.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Cliquenabend verfügbar.
  • Achja, das Spiel ist okay … für mich ist es aber eher eine „kniffelige“ Beschäftigung. Die meisten Mitspieler haben sehr viel mehr Gefallen daran gefunden.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Doppelspiel verfügbar.
  • Der Spielablauf erinnert zunächst etwas an „Qwixx“, aber schnell stellt sich heraus, dass dem nicht so ist und hier ein komplett eigenständig, anderes Spiel vorliegt, das aber nicht minder süchtig machend ist.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Heimspiele.info verfügbar.
  • So viel Spiel in einer kleinen Schachtel hatte ich nicht erwartet.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Knopfspiele verfügbar.
  • „Noch mal!“ ist ein schnell zu lernendes Würfelspiel, das uns viel Spaß gemacht hat.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Mikes Gaming Net verfügbar.
  • Noch mal! ist Programm, denn nach einem Noch mal! kommt die Forderung „Noch mal“!

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Die Pöppelkiste verfügbar.
  • Inka und Markus Brandt haben mit Noch mal! eine richtig gute Qwixx-Alternative erschaffen.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Reich der Spiele verfügbar.
  • Mit noch ein bisschen mehr Abwechslung (verschiedene Spielpläne) hätte ich noch einen Punkt mehr verteilt. Empfehlen kann ich das Spiel aber auch so!

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Spielkult verfügbar.
  • Spielevater

    „Noch Mal!“ ist ein erstklassiger Aufwärmer/Absacker für den gemütlichen Spieleabend mit Freunden.

    Die komplette Kritik ist auf der Website von Spielevater verfügbar.
11,49 € Bei Amazon ab 7,95 €
Sie sparen: EUR 3,54 (31%)
11,49 € Bei eBay ab 3,80 €
Sie sparen: EUR 7,69 (67%)

10 Bewertungen

4,6

Übersicht durchschnittliche Rezensionen und Spieletests für dieses Spiel.

6
0%
5
60%
4
40%
3
0%
2
0%
1
0%
Eigenschaften
Erscheinungsdatum: 10/2016
Verlag:
Autoren:
Spieler: 2–5
Empfl. Alter: ab 8 Jahre
Dauer: 30 Minuten
Gewicht: 200 g
EAN: 4001504493271
Preis (UVP): 11,49
REDUXO Wertung: 5/6 Punkte
Presse Wertung:
(4,6/6 Punkte, 10 Bewertungen)
Spielanleitung: Kostenlos herunterladen (PDF)