5-Minute Dungeon

5 Helden gegen die Zeit
5-Minute Dungeon

Worum geht es?

Mit „5-Minute Dungeon“ hat Kosmos ein neuartiges kooperatives Kartenspiel herausgebracht, bei dem man in nur fünf Minuten zu einem Endgegner vordringen und diesen besiegen muss. Wir hatten das Spiel bereits als Kickstarter Version gespielt und stellen euch nun die offizielle Version vor.

Spielablauf

Bei diesem Kartenspiel für zwei bis fünf Spieler geht es darum gemeinsam einen Dungeon zu durchqueren und den am Ende lauernden Endboss zu besiegen. Dass man das mit Karten macht und gegen die Zeit arbeitet ist neuartig und macht das Spiel interessant.

Zunächst bekommt jeder Mitspieler einen Held. Alle Helden haben unterschiedliche Spezialfähigkeiten. Außerdem bekommt man die Karten in der Farbe seines Helden und mischt sie. Die Karten werden verdeckt auf den Nachziehstapel gelegt. Je nach Anzahl der Mitspieler startet man mit drei bis fünf Handkarten.

Es gibt bei „5-Minute Dungeon“ Dugeon- und Quest-Karten. Die Dungeon-Karten zeigen Aktionen, die Quest-Karten Gegner. Auf der Rückseite des Boss-Tableaus ist aufgelistet wie viele dieser Karten, abhängig von Spieleranzahl und Schwierigkeitsgrad, gemischt und gemeistert werden müssen. Bei drei Spielern nimmt man sich daher 16 Dungeon-Karten und 6 Quest-Karten, wenn man den mittleren Schwierigkeitsgrad spielen will. Die gemischten Karten werden verdeckt auf die Boss-Karte gelegt.

Als Timer kann man eine Uhr oder das Handy nehmen. Viel besser und atmosphärischer ist es aber mit der offiziellen Timer-App zum Spiel.

Das Spiel beginnt indem man den Timer startet und die oberste Karte vom Stapel des Boss umdreht. Die Karte zeigt entweder Symbole oder ein Ereignis. Zeigt sie ein Ereignis an, muss man sofort tun was darauf verlangt wird. Wenn Symbole zu sehen sind kann man entweder die Ressourcenkarten spielen, eine passende Helden-Aktionskarte spielen oder eine seiner Spezialfähigkeiten nutzen.

Eine der Besonderheiten des Spiel ist es, dass alle gleichzeitig spielen. D.h. man muss sich entweder kurz abstimmen, was allerdings Zeit kosten kann. Oder man wirft schnell die passende Karte in die Mitte um eine bestimmte Aktion zu starten oder eine Ressource zum Besiegen der Dungeonkarte beizutragen. Dabei kann es vorkommen, dass die Gruppe mehr Ressourcen abwirft als nötig. Abgeworfene Karten können nicht wieder auf die Hand genommen werden.

So arbeitet man sich gemeinsam durch die Karten die den Weg zum Endgegner versperren. Hat man alle Karten aus dem Weg geschafft, muss man noch die Ressourcen des Endgegners vorrätig haben und kann diesen besiegen.

Fazit

Das Spiel ist wirklich überraschend gut. Wir hatten von „5-Minute Dungeon“ nicht erwartet, dass uns ein so mitreissendes Spiel erwartet. Die offizielle Version von Kosmos ist hervorragend illustriert und macht einen hervorragenden Eindruck. Die Partien sind kurzweilig und durch den Timer kommt permanent Hektik auf. Das Kartenspiel treibt den Puls in die Höhe und es macht richtig viel Spaß gegen die Monster zu kämpfen. Da dauert das Sortieren der Karten nach einer Partie fast länger als das Spiel selbst und es wird nicht bei einer Runde bleiben. Uns hat das Spiel voll und ganz überzeugt. Einzig der Preis ist für ein Kartenspiel etwas zu hoch angesetzt.

Video zum Spiel

2 Rezensionen und Tests

Achtung, jeder Blog und jede Seite hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die REDUXO-Skala von 1 bis 6 Punkte umgerechnet.

1 Bewertung

4,5

Übersicht durchschnittliche Rezensionen und Spieletests für dieses Spiel.

6
0%
5
0%
4
100%
3
0%
2
0%
1
0%
Eigenschaften
Erscheinungsdatum: 02/2017
Verlag:
Autor:
Spieler: 2–5
Empfl. Alter: ab 8 Jahre
Dauer: 5–30 Minuten
Gewicht: 750 g
EAN: 4002051692889
Preis (UVP): 24,99
REDUXO Wertung: 5/6 Punkte
Presse Wertung:
(4,5/6 Punkte, 1 Bewertung)
Spielanleitung: Kostenlos herunterladen (PDF)